Im Zeit-Raum

Vor-Reiten und Nach-Denken. Eine RadioKulturhaus-Gesprächsreihe mit Johannes Kaup

Visionär/innen, Vor- und Querdenker/innen aus Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Medien, Religion und der Zivilgesellschaft, präsentieren im Gespräch innovative, lebensdienliche Ideen für die heutige Lebensführung. Sie reflektieren soziale, kulturelle, ökonomische und politische Transformationsprozesse und geben so Denkanstöße für neue, individuelle und soziale Handlungsmöglichkeiten. 



 DI | 14.05. 2019 | 18:30 Uhr | Datenklau, Netzlügen und Cyberwar

 

Johannes Kaup spricht mit dem Datenschutz-Aktivisten Max Schrems und der Autorin Ingrid Brodnig über Gefahren in der digitalen Welt.
Noch vor wenigen Jahren herrschte Euphorie über die positiven Möglichkeiten des Internets. Heute, wo die Digitalisierung alle Lebensbereiche durchdringt, treten die "Gefahren" des Internets jedoch immer mehr in den Vordergrund und ein fundiertes Wissen über dessen Funktionsweisen, welche Macht z.B. Datenkonzerne haben, wird immer wichtiger.

Ingrid Brodnig ist Autorin und Journalistin. Sie hat sich mit ihren Arbeiten zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft einen Namen gemacht und drei Bücher dazu verfasst. Das jüngste heißt "Lügen im Netz" und beschäftigt sich mit politischer Manipulation im Internet. In "Hass im Netz" erklärt Brodnig, was wir als Gesellschaft gegen Hasskommentare, Mobbing und Lügengeschichten tun können. 2017 wurde sie von der Bundesregierung zum Digital Champion Österreichs in der EU-Kommission ernannt, eine unabhängige Position zur Förderung des digitalen Bewusstseins.

"Kämpf um deine Daten" – so lautet der Appell und das gleichnamige Buch des Juristen und Datenschutz-Aktivisten Max Schrems. Der gebürtige Salzburger konnte mit seiner Klage vor dem Europäischen Gerichtshof das transnationale Safe-Harbor-Abkommen zwischen der EU und den USA beenden, was als starkes Signal für den Grundrechtsschutz in Europa angesehen wird. Mit seiner Initiative www.europe-v-facebook.org bewegte er das soziale Netzwerk zu mehr Transparenz und zu einem verantwortungsvollerem Umgang mit den Nutzerdaten. Im November 2017 gründete er die Datenschutz-NGO NOYB – Europäisches Zentrum für Digitale Rechte. NOYB steht dabei für "none of your business" - 'Das geht dich nichts an'.

Auswirkungen der Digitalisierung einen Namen gemacht. Der Jurist Max Schrems ist Verfasser des Buches "Kämpf um deine Daten" und Gründer der Datenschutz NGO NOYB – Europäisches Zentrum für Digitale Rechte.

 MI | 05.06. 2019 | 18:30 Uhr | Digital Detox - entspannt und fit durch Handyfasten

 

Johannes Kaup lädt mit Digital-Detox-Pionierin Anitra Eggler und Anti-Stress-Trainerin Angelika Ahrens zu einer "öffentlichen therapeutischen Sprechstunde" gegen "digitale Krankheiten".

"Smartphone-Sucht", "Daten-Diarrhö", "Social-Media-Inkontinenz", "WhatsAppitis", "To-Do-List-ose", das "Sinnlos-Surf-Syndrom" und die Cyberchondrie, auch bekannt unter "Morbus Google", sind Bezeichnungen für Krankheitsphänomene, die man womöglich häufig bei sich – und vor allem bei anderen – beobachtet. Doch was zeigt sich in unserer Sucht nach digitaler Ablenkung, nach "Like"-Duschen und optimierter Selbstdarstellung? Und warum verlieren wir den Fokus in unserem Leben durch selbst erzeugten (digitalen) Stress? – Die Ursachen erkennen, Schwächen verstehen und eigene, verloren geglaubte Ressourcen aktivieren: Darum geht es beim "Digital Detox". Wie ein aufgeklärtes, smartes Zusammenleben mit Smartphone und Co. möglich ist, erläutern Anitra Eggler, die gefragteste weibliche Stimme zu Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung, sowie Angelika Ahrens, deren Anti-Stress-Ratgeber "Belastbar und fit. Kopf frei in wenigen Minuten" erst kürzlich erschienen ist.

Anitra Eggler, 1973 in Karlsruhe geboren, Journalistin, Internet-Veteranin, Digital-Detox-Pionierin und die gefragteste weibliche Stimme zu Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung. Ihr Digital-Detox-Bestseller "Mail halten! Die beste Selbstverteidigung gegen Handy-Terror, E-Mail-Wahnsinn und digitale Dauerablenkung" ist kürzlich in 4. Auflage bei Like Publishing erschienen.

Angelika Ahrens, 1972 in Salzburg geboren, ist Journalistin, Yogalehrerin und Anti-Stress-Trainerin. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Starkoch Kurt Gutenbrunner in New York. Zuvor war sie 15 Jahre lang Moderatorin des ORF-Wirtschaftsmagazins "Eco". Ihre Techniken für mehr Resilienz gibt sie u.a. in "Belastbar und fit"-Yoga-Workshops weiter. Im Ueberreuter Verlag erschien kürzlich ihr Anti-Stress-Ratgeber-Buch "Belastbar und fit. Kopf frei in wenigen Minuten".

 


info Ermäßigte Tickets sind direkt beim ORF Radiokulturhaus erhältlich. Infos dazu finden Sie unter radiokulturhaus.ORF.atradiokulturhaus@orf.at oder +43 (0)1 501 70 377 (Mo - Fr, 16:00 bis 19:00 Uhr). 

info Informationen zu Rollstuhlplätzen und ihrer Verfügbarkeit sowie deren Bestellung erhalten Sie per E-Mail unter radiokulturhaus@orf.at der telefonisch unter +43 (0)1 501 70 377 (Mo - Fr, 16:00 bis 19:00 Uhr). Eine Online-Buchung von Rollstuhlplätzen ist leider nicht möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

info Bitte beachten Sie, dass veranstaltungstechnische Lichteffekte (z. B. Stroboskope) zum Einsatz kommen können, sowie dass es aufgrund von (Live-)Musik zu einem erhöhten Lautstärkepegel kommen kann.


 Allgemein gelten folgende Zeiten und Ticketpreise:

 Ticketpreise: € 17,00 inkl. USt.

 Veranstaltungssort: ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

 Akreditierung: 18:00 - 18:30 Uhr                                                                               
 Saaleinlass: ca. 18:15 Uhr                                                                                    
 Veranstaltung: 18:30 - ca. 20:00 Uhr

 

Tickets hier [online bestellen]

Um verfügbare Termine abzurufen und zu buchen bzw. zur Vorselektion des Angebots melden Sie sich bitte an bzw. registrieren Sie sich bei erstmaligem Besuch.