Network

Salzburger Landestheater

NETWORK: Theater im ORF Salzburg

LEE HALL | Österreichische Erstaufführung | Ein Schauspiel nach dem Drehbuch von Paddy Chayefsky | Eine Kooperation des Salzburger Landestheaters mit dem ORF Landesstudio Salzburg.

Alles auf einen Blick
Location:
ORF Landesstudio Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 49d
5020 Salzburg
Einlass:
jeweils 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung
Preise:
Normalpreis: € 34,-
Ermäßigter Preis für Schüler/innen und Studenten/innen < 30 Jahre, Präsenz/Zivildiener: € 17,-

Informationen zu Covid-19:
Nach den Ankündigungen der österreichischen Bundesregierung über verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie können seit Dienstag, 3. November 2020, keine Aufführungen am Salzburger Landestheater mehr stattfinden.
Diese Einstellung des Spielbetriebes ist für den gesamten Monat November angekündigt. Die Vorstellungsreihe „NETWORK“ muss daher unterbrochen und die für November geplanten Termine abgesagt werden. Ob darüber hinaus weitere Termine angeboten werden können, ist im Moment leider nicht absehbar. Aktuelle Informationen finden Sie auf https://www.salzburger-landestheater.at.

Tipp: Sollten Sie den ORF-Ticketservice-Newsletter abonniert haben, informieren wir Sie selbstverständlich auch via E-Mail, wenn wieder Tickets – auch für andere Produktionen – über das ORF-Ticketservice erhältlich sind. Möchten Sie den ORF-Ticketservice-Newsletter abonnieren um vom Verkaufsstart neuer Produktionen zu erfahren, benötigen Sie ein Benutzerkonto. Um ein Benutzerkonto zu erstellen, können Sie sich hier registrieren und die gewünschten Newslettereinstellungen im Bereich „Mein Konto“ vornehmen.

 

NETWORK: ÖSTERREICHISCHE URAUFFÜHRUNG
25.09.2020
ORF Landesstudio Salzburg

Handlung:
Howard Beale, Moderator bei einem großen amerikanischen Nachrichten-Sender, ist nicht gerade ein Quotenkönig. Nachdem der Sender kurzerhand entschieden hat, ihn durch einen jüngeren Kollegen zu ersetzen, sieht er die Stunde der Wahrheit gekommen: Vor laufender Kamera kündigt er seinem Publikum an, sich in der nächsten Sendung – seiner letzten – als Konsequenz seiner Absetzung „das Hirn rauszupusten“. Für den Sender eine Katastrophe, möchte man meinen, und völlig untragbar – doch ein Blick auf die Quote und das Medien­echo zerschlägt alle Zweifel: Binnen weniger Sekunden ist Howard Beale ein Star geworden! Als seriöser Nachrichtensprecher taugt er nun nicht mehr, dafür wird ihm kurzerhand ein Sendeplatz als populistischer Prophet der wütenden, ungehörten Masse eingeräumt – und Howard liefert!

In „Network“ wird eine überhitzte Medienlandschaft gezeigt, in der Meinungen Tat­sachen übertrumpfen. Der gleichnamige Film von Paddy Chayefsky erhielt 1976 vier Oscars. Lee Hall adaptierte das Drehbuch für die Bühne. In der Uraufführungsproduktion am Londoner National Theatre 2017, die seit November 2018 auch am Broadway in New York zu sehen war, spielte Bryan Cranston (u. a. „Breaking Bad“) die Rolle des Howard Beale, wofür er mit dem Olivier Award 2018 als „Best Actor“ ausgezeichnet wurde.

Die Parallelen zu heute sind gerade­zu atemberaubend.

Lee Hall (*1967) studierte an der Cambridge University und hatte schon früh erste Erfolge als Hörspiel­autor bei der BBC. Sein Buch zu  „Billy Elliot“ wurde 1999 verfilmt und erhielt eine Oscarnominierung. Neben weiteren Bühnen­stücken schrieb Hall vermehrt Dreh­bücher, darunter für die Romanverfilmungen „Gefährten“, „Stolz und Vorurteil“ (mit Keira Knightley) und „Rocket­man“, eine Filmbio­graphie über Elton John.

Claus Tröger, der als Regisseur seit langem im In- und Ausland tätig ist, hat am Salzburger Landestheater zahlreiche Produktionen inszeniert, darunter immer wieder auch Uraufführungen neuer Texte. Es war seine Idee, das Stück „Network“ als österreichische Erstaufführung im ORF Landesstudio Salzburg in Szene zu setzen. Seine langjährige Ausstattungspartnerin Katja Schindowski steht ihm dabei zur Seite.

Besetzung
(Änderungen vorbehalten)

Inszenierung (Claus Tröger)
Bühne und Kostüme (Katja Schindowski)
Dramaturgie (Christina Piegger)
Howard Beale, Nachrichten Moderator (Axel Meinhardt)
Harry Hunter, Producer (Alessandro Visentin)
Max Schumacher, Nachrichtenchef (Georg Clementi)
Frank Hackett, Manager (Christoph Wieschke)
Louise, seine Frau, Anheizerin (Mira Huber)                                    
Ed Ruddy, Vorstandsvorsitzender (Christoph Takacs, ORF)
Diana Christensen, Programmdirektorin (Britta Bayer)
Nelson Chaney, Manager (Walter Sachers)
Mrs. Jensen, Netzwerkchefin (Chris Lohner)


Sitzplatzinformationen:
Die hier online buchbaren Tickets befinden sich im Bereich "Parterre Rechts" mit den Reihen 7 bis 10.
Die Sitzplätze werden nach Einlangen der Buchungen automatisiert vergeben.
Die Position des Sitzplatzbereichs entnehmen Sie bitte dem Übersichtsplan, der nach erfolgter "Terminauswahl" im Bereich der "Ticketauswahl" einsehbar ist.
Es handelt sich um die grün gekennzeichneten Sitzplätze, die links unten auf der Grafik abgebildet sind.

Landesstudio Salzburg
Ticketabholung
Einlass
Beginn
Preis
18:30 - 19:30
18:30
19:30
abgesagt
WICHTIG: Bitte Mund- Nasen-Schutz nicht vergessen! Es herrscht grundsätzlich Masken-Pflicht (ausgenommen während der laufenden Vorstellung an Ihrem Sitzplatz).
Landesstudio Salzburg
Ticketabholung
Einlass
Beginn
Preis
18:00 - 19:00
18:00
19:00
abgesagt
WICHTIG: Bitte Mund- Nasen-Schutz nicht vergessen! Es herrscht grundsätzlich Masken-Pflicht (ausgenommen während der laufenden Vorstellung an Ihrem Sitzplatz).

Anfahrtsplan

Bitte beachten Sie


die „Besonderen Bedingungen für Theaterbesuche während der COVID-19-Pandemie“, welche auf Basis der behördlichen Vorgaben und des Präventions-Konzeptes erstellt wurden:

  • Der Besuch der Veranstaltung erfolgt auf eigenes Risiko, bei Krankheitssymptomen bitten wir Sie von einem Theaterbesuch abzusehen.
  • Die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sind auch während des Theaterbesuches einzuhalten.
  • In den Gängen und Foyers sowie auf dem Weg zu Ihrem Sitzplatz tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Die Zuweisung der Sitzplätze erfolgt unter Maßgabe der behördlichen Abstandsregeln. Bitte nehmen Sie nur den auf Ihrer Eintrittskarte angegebenen Sitzplatz ein.
  • Stellen Sie bitte sicher, dass Ihnen Namen und Kontaktdaten Ihrer Begleitpersonen bekannt sind, sodass diese auf Basis der geltenden rechtlichen Bestimmungen im Bedarfsfall an die Behörden weitergegeben werden können. Ein Besuch der Veranstaltung ist nur der auf der Eintrittskarte ausgewiesenen Person und ihren Begleitpersonen gestattet. Sollten Sie die Vorstellung nicht persönlich besuchen können, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit dem ORF-Ticketservice oder dem Kartenbüro des Landestheaters unter +43 / 662 / 871512 222 oder service@salzburger-landestheater.at in Verbindung (je nachdem wo Sie Ihre Tickets gebucht haben).
  • Gäste werden ersucht, im Fall des nachträglichenim Fall des nachträglichen Auftretens einer Covid-19-Erkrankung, den Präventions-Beauftragten des Salzburger Landestheaters zu kontaktieren: Dipl.-Ing. (FH) Michael Haarer, TL@salzburger-landestheater.at, Tel. 0662 871512.

Die vollständige Fassung der Anpassungen der AGB finden Sie unter https://www.salzburger-landestheater.at/de/seiten/agb.html.



BITTE BEACHTEN SIE WEITERS:

  • dass es kein Mindestalter bei der Veranstaltung gibt, aber jede Person ein eigenes Ticket benötigt (auch Kleinkinder).
  • dass nicht die gesamte Location barrierefrei ist. Sollten Sie einen Rollstuhlplatz benötigen, setzen Sie sich diesbezüglich bitte mit dem Kundenservice des Salzburger Landestheaters (Email: service@salzburger-landestheater.at | Telefon: +43 (0) 662 / 87 15 12 – 222) in Verbindung um die Verfügbarkeit entsprechender Plätze zu klären.
  • dass die Vergabe der Sitzplätze automatisiert erfolgt und daher Sitzplatz-Wünsche leider nicht berücksichtigt werden können.
  • dass veranstaltungstechnische Lichteffekte (z. B. Stroboskope) zum Einsatz kommen, sowie dass es aufgrund der Musik zu einem erhöhten Lautstärkepegel kommen kann.

 


FAQs:

Wo kann ich Tickets buchen?
Die Tickets können online über tickets.ORF.at und
über das Kartenbüro des Salzburger Landestheaters: Theatergasse/Schwarzstr. 16,  5020 Salzburg, Tel. +43/662/627876 222 oder service@salzburger-landestheater.at gebucht werden.

Kann ich auch spontan an der Veranstaltung teilnehmen?
Sofern die Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgebucht ist, können Sie am Veranstaltunstag bis 13:00 Uhr Ihre Tickets via tickets.ORF.at, bis 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn über den Onlineshop des Salzburger Landestheaters und ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkassa buchen.

Brauche ich einen Account auf tickets.ORF.at um eine Ticketreservierung vorzunehmen?
Ja! Hierfür nehmen Sie bitte auf tickets.ORF.at eine Anmeldung vor. Falls Sie sich noch nicht neu registriert haben, klicken Sie unter „Anmelden“ auf „Jetzt registrieren“ und folgen Sie den weiteren Weisungen.

Ich bin eine Einzelperson und möchte gerne die Veranstaltung besuchen. Ist das möglich?
Ja, in diesem Fall wählen Sie bitte bei den Ticketkategorien einfach das Einzelticket und legen sich ein Ticket zur Buchung in den Warenkorb.

Wir sind eine Gruppe und möchten gerne gemeinsam die Veranstaltung besuchen. Ist das möglich?
Ja, bitte wählen Sie hierfür aus den Ticketkategorien (Einzel- oder Zweierplatz) die gewünschten Tickets aus und legen Sie in den Warenkorb. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der vorgegebenen Sitzplatzaufstellung und den nötigen Abständen zwischen den Plätzen möglich ist, dass die Teilnehmer/innen Ihrer Gruppe nicht alle unmittelbar beisammen platziert werden können.

Wie erfolgt die Sitzplatzzuteilung?
Im Rahmen der Ticketbuchung wird in einem ersten Schritt die Teilnahme gesichert. Die konkreten Sitzplätze werden automatisiert zugewiesen. Konkrete Sitzplatzwünsche können leider nicht berücksichtigt werden.
Spätestens am Tag der Veranstaltung (ca. 5 Stunden vorher) erhalten Sie per E-Mail Ihre – um die Sitzplatzinformation ergänzten – E-Tickets. Nach Erhalt dieser E-Mail sind die aktualisierten Tickets zusätzlich auch in Ihrem ORF-Ticketservice-Account hinterlegt und downloadbar. Das Mitführen der per E-Mail übermittelten Tickets ist für den Einlass unbedingt nötig (digital oder ausgedruckt).

Wir sind eine Gruppe und möchten gerne zusammensitzen. Ist das möglich?
Die vorgegebenen Ticketkategorien (Einzel oder Zweierplatz) ergeben sich aus den vor Ort verfügbaren Sitzplatzkombinationen. Diese Sitzplatzkombinationen ergeben sich wiederrum dadurch, dass die Sitzreihen durch die zurzeit nötigen Sicherheits-Abstände unterbrochen werden. Ein unmittelbares Zusammensitzen größerer Gruppen kann daher leider nicht ermöglicht werden. Die Besucher werden je nach gewählter Ticketanzahl auf die zur Verfügung stehenden Sitzplatzkombinationen zugewiesen.

Ich kann spontan nicht kommen - kann ich meine Tickets weitergeben?
Tickets dürfen aus Gründen der Nachvollziehbarkeit (Coronavirus) grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben werden. Wir bitten um Verständnis, dass aus diesem Grund auch Ausweiskontrollen stattfinden. Sollte Ihnen eine Teilnahme tatsächlich nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an
tickets@orf.at. Eine Stornierung der Tickets ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung jederzeit kostenlos möglich. Wenden Sie sich bitte auch hierfür an tickets@orf.at.

Kann mein Kind zur Veranstaltung mitkommen?
Ja! Es gibt kein Mindestalter bei der Veranstaltung. Bitte beachten Sie jedoch, dass jede Person ein eigenes Ticket benötigt (auch Kleinkinder).

Sind die Veranstaltungen barrierefrei? Was muss ich beachten?
Die Location ist nicht vollständig barrierefrei. Sollten Sie einen Rollstuhlplatz benötigen, setzen Sie sich diesbezüglich bitte mit dem Kartenbüro des Salzburger Landestheaters, Theatergasse/Schwarzstraße 16, 5020 Salzburg, in Verbindung.

Um welche Uhrzeit startet die jeweilige Veranstaltung?
Werktags beginnt die Vorführung um 19:30 Uhr. An Wochenenden jeweils um 19:00 Uhr.
Die konkreten Termine und Beginnzeiten können der Terminauswahl entnommen werden.

Ab wann darf ich das Veranstaltungsgelände betreten?
Der Einlass in das ORF Landesstudio Salzburg erfolgt immer 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung. Bitte beachten Sie, dass nach Beginn der Vorstellung kein Zutritt mehr möglich ist.

Ich verspäte mich, erhalte ich dennoch Zutritt zur Veranstaltung?
Ein späterer Einlass ist leider nicht möglich. Die Gäste werden gebeten pünktlich zur Vorstellung zu erscheinen.

Gibt es während der Veranstaltung eine Pause?
Nein. Es gibt keine Pausen während der Veranstaltung.

Dürfen eigene Speisen und Getränke zur Veranstaltung mitgebracht und während der Veranstaltung konsumiert werden?
Nein, die Mitnahme von eigenen Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Gibt es einen gastronomischen Bereich?
In der Location gibt es keine organisierte Bewirtung.

Herrscht bei der Vorführung Maskenpflicht?
Für Besucherinnen und Besucher herrscht im gesamten ORF Landesstudio Salzburg Maskenpflicht.
Während des Verweilens auf Ihrem zugewiesenen Sitzplatz und nach Beginn der Veranstaltung können Sie diesen ablegen. Am Weg zur Toilette und retour zum Sitzplatz ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutz verpflichtend erforderlich.